Gibt es bald Lager in der Penthouse-Etage?

Der Verkehr in großen Städten macht den Logistikunternehmen das Leben schwer – und zwar gleich in doppelter Hinsicht. Zum einen ist da, wo viele Menschen leben, der Bedarf nach Waren groß. Zum anderen gibt es immer weniger Platz zum Lagern und Liefern.

Blicken wir zurück: In den 1950er Jahren lebte etwa die Hälfte der Menschen in Städten, heute sind es drei Viertel. Untersuchungen zeigen, dass viele europäische Großstädte in Sachen Arbeitsplätze und Einwohnerzahl stärker wachsen als die Länder, in denen sie liegen.

Experten prognostizieren, dass die Urbanisierungsquote (d.h. der Anteil der Menschen, die in Großstädten leben) bis 2050 auf 83 Prozent klettert.

Für die Logistik bleibt das nicht ohne Folgen. In den Städten steigt der Bedarf an Wohnflächen, denen häufig Gewerbeflächen weichen müssen. Das zwingt Logistikunternehmen, ihre Lager an den Stadtrand zu verlegen und längere Lieferstrecken in Kauf zu nehmen. Gleichzeitig steigert der Onlinehandel das Paketaufkommen, kleinteilige Einzelbestellungen und verschiedene Auslieferungspunkte fragmentieren die Lieferprozesse.

Neue Perspektiven für die Logistik der Zukunft

Die Logistik der Zukunft orientiert sich in neue Richtungen. Nach oben blickt die Idee, sich vom horizontalen, großflächigen Lagerhaus am Stadtrand zu verabschieden und an zentralen Stellen Lagerhochhäuser zu errichten. Das trägt dem Umstand Rechnung, dass sich die Funktion vieler Lager im Laufe der Jahre gewandelt hat. Dienten sie früher hauptsächlich der Lagerhaltung, sind sie heute oft Orte für schnellen Warenumschlag.

Erste Lösungen und Patente

In großen Städten in Japan, Singapur, Hongkong und China sind solche Logistik-Hochhäuser bereits übliche Praxis. In Europa sind sie noch Zukunftsmusik. Erste Bauten, die diesen Ansatz verfolgen, gibt es aber auch bereits in europäischen Großstädten. Beispielsweise das X2-Gebäude am Londoner Flughafen Heathrow, das 2008 fertiggestellt wurde. Noch höher hinaus will Amazon: 2016 ließ der amerikanische Lieferriese ein Konzept für ein fliegendes Lagerhaus patentieren. Über den Dächern schwebende Lagerhäuser sollen als mobile Anlaufstationen für Lieferdrohnen dienen. Bisher ist das allerdings noch Theorie.


 

Verwandte Artikel