Was bedeutet eigentlich… „Retourenmanagement“?

In Zeiten des boomenden E-Commercewerden nicht nur viele Waren an Kunden verschickt – es kommen auch viele zurück. Laut tn3 sind rund 13 Prozent aller Sendungen betroffen. Hier kommt das Retourenmanagement ins Spiel. Es umfasst die gesamte Planung, Steuerung und Kontrolle von Rücksendungen.

Hier gibt es zwei grundsätzliche Strategien, nämlich das präventive Retourenmanagement (also Maßnahmen, um Retouren so gut wie möglich schon im Vorfeld zu vermeiden, wie Beratungsgespräche) und das reaktive Retourenmanagement. Vor allem letzteres ist für die Intralogistik von großer Bedeutung – denn hier geht es darum, zeit- und kostensparend mit Retouren umzugehen und diese so schnell wie möglich wieder in den Warenkreislauf einzubringen.

LOGISTIK LEXIKON • R – RETOURENMANAGEMENT